Röntgenaufnahme Gesunde Handwurzelknochen

Die Radiologie umfasst als diagnostischer und interventiuoneller medizinischer Bereich ein großes Spektrum an Untersuchungsmethoden mittels bildgebender Verfahren und durch Bildgebung gesteuerte Eingriffe oder Therapieformen. Dazu gehören unter anderem die Computertomografie (CT), die Magnetresonanztomografie (MRT, Kernspintomografie), das digitale Röntgen (DRX) und die verschiedenen Formen der Sonografie (Ultraschall). Mit all diesen Methoden können z. B. Organe, Knochen, Muskulatur, Arterien und Venen des Patienten sichtbar gemacht werden.

Über die Gabe von Kontrastmittel können auch Organfunktionen beurteilt und überprüft werden. Das über die verschiedenen Untersuchungsmethoden (Modalitäten) erstellte Bildmaterial dient dem Facharzt für Radiologie zur Erstellung seines Befundes und der möglichen Herleitung einer Diagnose, um anschließend mit den zuweisenden bzw. überweisenden Kollegen Art und Dauer der Behandlung festlegen zu können.

RHEINLANDÄRZTE
Dr. Dr. med. Lars Benjamin Fritz & Kollegen

Standorte Radiologie