MIKROSKOPISCHE AUFNAHME GESUNDE MUSKELFASERN

Innerhalb dieser Disziplin befassen sich Fachärzte mit dem Haltungs- und Bewegungsapparat des Menschen. Sie diagnostizieren und behandeln zum Beispiel angeborene Fehlstellungen, etwa der Füße, sowie Leiden, die sich Patienten bei einem Unfall oder einer falschen Bewegung zugezogen haben. Ziel ist es, die möglichst uneingeschränkte, schmerzfreie Mobilität des Patienten wiederherzustellen oder erstmals zu erreichen. Der Begriff setzt sich aus dem griechischen Adjektiv orthós (gerade) und dem Substantiv paidí (Kind) zusammen.

Er tauchte erstmals im 1741 veröffentlichten Buch „Orthopaedia“ des französischen Kinderarztes Nicolas Andry de Boisregard (1658 bis 1742) auf – in Zusammenhang mit dem Schienenverfahren, um Abweichungen in der Stellung von Wirbelsäule und Beinen auszugleichen. Orthopädie gehört, wie auch die Unfallchirurgie, zu den fachärztlichen Ausrichtungen der Allgemeinen Chirurgie.

RHEINLANDÄRZTE
Dr. Dr. med. Lars Benjamin Fritz & Kollegen

Standorte Orthopädie und Unfallchirurgie (D-Arzt)